top-thema-wie-ehrlich-ist-deutschlands-presse-pdf


Warning: Illegal string offset 'artist' in /home/zeitschr/public_html/wp-content/plugins/vk-wp-bridge/vk-wp-bridge.php on line 1435

Warning: Illegal string offset 'title' in /home/zeitschr/public_html/wp-content/plugins/vk-wp-bridge/vk-wp-bridge.php on line 1435

Warning: Illegal string offset 'duration' in /home/zeitschr/public_html/wp-content/plugins/vk-wp-bridge/vk-wp-bridge.php on line 1436

TOP-THEMA: B1
– vk.com/topic-12399143 26677833

Wie ehrlich ist Deutschlands Presse?

Fast die Hälfte der Deutschen glaubt, dass die Medien nicht objektiv sind und viele Themen falsch darstellen. Die Pegida-Bewegung spricht sogar von „Lügenpresse“. Medienexperten prüfen, ob das stimmt.

Im Moment gibt es in deutschen Medien fast nur ein Thema: die Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen. Doch es gibt deutliche Unterschiede in der Wahrnehmung der Bürger und der Darstellung von Journalisten. Inzwischen glaubt fast jeder Zweite, dass die Medien von der Politik und der Industrie gesteuert werden und geschönte oder falsche Berichte veröffentlichen. Ob das stimmt, untersuchen Medienexperten.

Deutsche Journalisten haben ein anderes Verständnis von ihrem Beruf als ihre Kollegen im Ausland. „Sie kämpfen für etwas, statt über etwas zu berichten“, sagt Publizist Roland Tichy. Das zeigt die Wortwahl in den Medien. Tichy bringt ein Beispiel zum Thema Pegida: „Pegida-Anhänger ‚grölen‘ immer, die Gegenbewegung ‚ruft‘ nur.“ Und auch Bilder können einen falschen Eindruck geben: Wie ein Fernsehjournalist zugab, zeigen die Nachrichten meist Flüchtlingsfamilien mit kleinen Kindern, obwohl die meisten Flüchtlinge junge Männer sind.

Nach Meinung von Kommunikationsforscher Norbert Bolz zeigt die Presse gern gut integrierte Migranten, berichtet aber nicht über negative Entwicklungen. Für ein genaues Bild ist das aber nötig; sonst entsteht der Verdacht von Manipulation. Viele Medien sind seinen Beobachtungen nach linksintellektuell beeinflusst. Für Bolz ist aber klar: Man muss beide Seiten zeigen: „Zur Meinungsfreiheit gehört vor allem der Respekt vor Andersdenkenden.“

Laut dem Publizisten Tichy dürfen Journalisten außerdem oft nicht die ganze Wahrheit schreiben. So darf er nicht die Religion oder die Staatsangehörigkeit von Verbrechern nennen. Und ein Gericht hat ihm verboten, den Namen eines Wirtschaftsbetrügers zu veröffentlichen, der gerade aus der Haft entlassen wurde. „Ist das jetzt Schutz oder Zensur?“, fragt Tichy.

Glossar

Medien (nur Plural) – die Presse; Fernsehen, Zeitungen, Radio und Internet-Presse

objektiv – hier: so, dass etwas nicht von Gefühlen oder Meinungen beeinflusst ist

Pegida – eine Organisation in Deutschland, die keine Ausländer im Land will

Bewegung, -en (f.) – hier: eine Gruppe, die ein gemeinsames Ziel hat

Experte, -n/Expertin, -nen – eine Person, die zu einem Thema sehr viel weiß

Flüchtling, -e (m.) – jemand, der sein Heimatland aus einem bestimmten Grund (z. B. Krieg) verlassen muss

Wahrnehmung , -en (f.) – die Art, wie man etwas sieht und was man darüber denkt

jemanden steuern – hier: jemandem sagen, was er tun soll; jemanden beeinflussen

geschönt – so, dass etwas schöner und besser erscheint als es wirklich ist

Publizist, -en/Publizistin, -nen – eine Person, die etwas in den Medien veröffentlicht

Anhänger, -/Anhängerin, -nen – jemand, der zu einer Gruppe gehört

grölen – laut und auf störende Weise schreien

etwas zu|geben – hier: etwas eingestehen; endlich die ganze Wahrheit sagen

integriert – hier: so, dass man Teil einer Gesellschaft ist

Migrant, -en/Migrantin, -nen – eine Person, die in ein Land kommt, um dort zu leben

Manipulation, -en (f.) – die Beeinflussung, die mit Absicht passiert

linksintellektuell – so, dass etwas von gebildeten Personen, die für den Sozialismus sind, beeinflusst ist

Respekt (m., nur Singular) – hier: die Tatsache, dass man andere Menschen akzeptiert

Andersdenkende, – (m./f.)– jemand, der eine andere Meinung hat als man selbst

jemanden aus der Haft entlassen – jemanden nach einer Strafe wieder frei lassen

Zensur, -en (f.) – hier: die Kontrolle der Medien durch den Staat

DW_Top-Thema_B1 - Wie ehrlich ist Deutschlands Presse
00:25

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.
1 - 1
00:01

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.
top-thema-wie-ehrlich-ist-deutschlands-presse-pdf.pdf
215.31 KB

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.