top-thema-cyber-angriff-auf-den-bundestag-pdf


Warning: Illegal string offset 'artist' in /home/zeitschr/public_html/wp-content/plugins/vk-wp-bridge/vk-wp-bridge.php on line 1435

Warning: Illegal string offset 'title' in /home/zeitschr/public_html/wp-content/plugins/vk-wp-bridge/vk-wp-bridge.php on line 1435

Warning: Illegal string offset 'duration' in /home/zeitschr/public_html/wp-content/plugins/vk-wp-bridge/vk-wp-bridge.php on line 1436

TOP-THEMA: B1
– vk.com/topic-12399143 26677833

Cyber-Angriff auf den Bundestag

Unbekannte Hacker haben das Computernetz des Deutschen Bundestags angegriffen und sich damit Zugriff auf geheime Daten verschafft. Jetzt soll das Netzwerk ausgetauscht werden.

Die Abgeordneten sind verunsichert, denn seit Mitte Mai 2015 ist bekannt: Ihre E-Mails, Passwörter und geheimen Dokumente wurden mitgelesen. Hackern ist es gelungen, Zugriff auf das Computernetzwerk des Bundestags zu bekommen: Es geht um 20.000 Computer und 631 Abgeordnete. Es ist, als ob Diebe ins Kanzleramt eingebrochen wären und jede Nacht im Büro der Bundeskanzlerin Dokumente kopiert hätten.

Das Netzwerk des Bundestags kann nach dem Cyber-Angriff nicht mehr gerettet werden und muss „mindestens in Teilen“ neu aufgesetzt werden, teilte der Bundestagspräsident Norbert Lammert den Abgeordneten mit. Er versicherte Anfang Juni, dass in den vergangenen zwei Wochen keine Daten mehr gestohlen wurden. Das bedeute aber nicht, dass der Angriff „endgültig abgewehrt und beendet“ sei.

Noch ist unklar, wer hinter dem größten Cyber-Angriff in der Geschichte des Deutschen Bundestags steckt. Der Präsident des Verfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen sagte, dass seine Behörde den Angriff eines anderen Staates für möglich halte.

In Zukunft soll ein Gesetz dafür sorgen, dass die Computernetzwerke in wichtigen Unternehmen sicherer werden: Energieunternehmen, Banken oder Krankenhäuser müssen Mindestanforderungen an ihre Computersysteme einhalten und Angriffe melden. Machen sie das nicht, drohen Bußgelder bis zu 100.000 Euro. Dass der Bundestag ein IT-Sicherheitsgesetz beschlossen hat, nachdem er selbst Opfer eines Cyber-Angriffs geworden war, ist jedoch ein Zufall.

Glossar

Cyber-Angriff (m.) – ein Angriff auf ein Computernetz(werk)

Bundestag (m., nur Singular) – das Parlament in Deutschland

Hacker, – /Hackerin, -nen – jemand, der unerlaubt in ein Computersystem eindringt

etwas an|greifen – hier: etwas beschädigen

Computernetz, -e (n.) – ein System von Computern die miteinander verbunden sind (auch: das Computernetzwerk; das Netzwerk)

sich Zugriff auf etwas verschaffen – etwas nutzen, obwohl man es nicht dar

Abgeordnete, -n (m./f.) – ein Mitglied des Parlaments

verunsichert – nicht sicher; nicht überzeugt, auch: voller Angst

etwas mit|lesen – hier: etwas lesen, das nicht für einen bestimmt ist

ein|brechen – mit Gewalt in ein Gebäude eindringen, um z. B. etwas zu stehlen

Kanzleramt (n.,nur Singular) – das Gebäude, in dem die Büros des Kanzlers/der Kanzlerin und die seiner/ihrer Mitarbeiter sind

etwas neu auf|setzen – etwas neu anlegen; etwas neu einrichten; etwas neu erstellen

etwas ab|wehren – hier: verhindern, dass etwas passiert

unklar – nicht klar; nicht eindeutig

hinter etwas stecken – hier: Schuld an etwas sein

Verfassungsschutz (m., nur Singular) – die deutsche Behörde, die Informationen über gefährliche Gruppen oder Personen in Deutschland zum Schutz des Staates sammelt

Mindestanforderungen ein|halten – die geringsten Voraussetzungen erfüllen

Unternehmen, – (n.) – die Firma

Energie, -n (f.) – hier: der Strom

es drohen Bußgelder – eine Strafe muss gezahlt werden

DW_Top-Thema_B1 - Cyber-Angriff auf den Bundestag
00:25

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.
1 - 1
00:01

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.
top-thema-cyber-angriff-auf-den-bundestag-pdf.pdf
220.58 KB

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.