Bradbury, Ray – Medizin fuer Melancholie. Erzae.

Ray Bradbury – Medizin für Melancholie

„Von seinen Erzählungen her gesehen, ist Bradbury nur noch mit Edgar Allan Poe zu vergleichen.“ (Die Welt)
„Bradburys Stern strahlt ebenso hell am Firmament der Science Fiction wie am weiten Himmel der modernen amerikanischen Literatur.“ (Publishers Weekly)
„Bradbury mag das Böse verurteilen und verteufeln, er weiß doch, es ist nicht wirklich zu fassen, und wie er es beschreibt, kann man sich seiner Faszination nie restlos entziehen. Wie Labyrinthe sind seine Geschichten gebaut, wie Spiegelkabinette, in deren tausendfacher Reflexion das Urbild, das Original, verschwunden ist.“ (Süddeutsche Zeitung)