Dick, Philip K. – Der dunkle Schirm

Philip K. Dick – Der dunkle Schirm
In Kürze:
Undercoveragent Fred wird auf eine Gruppe von Drogensüchtigen angesetzt, die „Substanz T“ konsumieren, die neueste Droge in einem Amerika der nahen Zukunft. Unter dem Decknamen Bob Arctor ist Fred Teil der Szene; sein Doppelleben aber ist so geheim, dass selbst seine Vorgesetzten nicht um seine wirkliche Identität wissen. Abwechselnd verbringt er seine Zeit als Bob zusammen mit seinen abgedrehten Drogenfreunden, als Fred sitzt er vor einem Beobachtungsschirm, auf dem er sich Aufnahmen aus Bobs Leben ansieht. Niemand weiß, woher Substanz T — auch Tod genannt — kommt und wer sie verbreitet. Unter dem Einfluss der Droge verliert Fred/Bob zunehmend den Bezug zur Realität. Während er Stunde um Stunde Bob Arctor auf dem Überwachungsvideos beobachtet, ahnt er schließlich nicht mehr, dass es sich dabei um ihn selbst handelt. Für seine Vorgesetzten aber ist Bob Arctor längst einer der Hauptverdächtigen des Drogenhandels.

Philip K. Dick – Eine Handvoll Dunkelheit
Inhalt:
Philip K. Dick wird von vielen als der bedeutendste amerikanische SF-Autor angesehen. Hier ist eine große Auswahl seiner besten Kurzgeschichten
Planet für Durchgangsreisende
Der berühmte Autor
Der Baumeister
Die kleine Bewegung
Die Konservierungsmaschine
Der unmögliche Planet
Der unermüdliche Frosch
Das kreisende Rad
Nachwuchs
Die Keks-Dame
Marktmonopol
Wir erinnern uns für sie en gros
Über der öden Erde
Ausstellungsstück
Kriegsspiel
Der Kriecher
Kriegsveteranen
Die Nummer Eins unter den Stellvertreter-Jobs
Hätte es Benni Cemoli nicht gegeben
Rückzugs-Syndrom
Der Preis für den Kopierer
Was die Toten sagen

Dick, Philip K. - Der dunkle Schirm.pdf
1.59 MB

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.
Dick, Philip K - Eine Handvoll Dunkelheit.pdf
2.12 MB

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.