Schindlers Liste (1994) – Thomas Keneally

Наша постоянная рубрика: Книга&Фильм иль Читаем&Смотрим :)

1) Книга-автобиография секретарши самого Гитлера Траудл Юнге, которая описана в книге До последнего часа. Секретарша Гитлера рассказывает свою жизнь; и фильм – Бункер (Der Untergang), который также частично основывался на воспоминаниях той самой Траудл Юнге, в конце фильма есть маленькое ее интервью.
Надеемся, Вам этот материал понравится :)

Bis zur letzten Stunde. Hitlers Sekretaerin erzaehlt ihr Leben
Traudl Junge war 22 und traumte von einer Karriere als Tanzerin als sie die »Chance ihres Lebens« bekam: Adolf Hitler bat die junge Sekretarin zum Probediktat.
Von 1942 bis zu Hitlers Tod war sie stets an seiner Seite, tippte seine Reden, seine Briefe und zuletzt sein »politisches Testament«. Nach dem Krieg zeichnete Traudl Junge ihre Erlebnisse zwischen Fuhrerbunker und Berghof auf – erst jetzt wird das historisch unschatzbare Dokument veroffentlicht.
Die renommierte Autorin Melissa Muller ordnet Traudl Junges Aufzeichnungen biographisch ein und zeigt in einem eigenen Kapitel, wie ein Mensch sich im entsetzten Ruckblick auf ein Stuck selbst gelebtes Leben zu verandern mag – und es letztlich als Aufforderung zu radikaler Demokratie begreift.
Der Dokumentarfilm »Im toten Winkel« zeigt Traudl Junge im Gesprach mit Andre Heller und wurde auf der Berlinale 2002 mit dem Panorama-Publikumspreis ausgezeichnet.

Der Untergang
Der Film basiert vor allem auf dem gleichnamigen Werk des Historikers Joachim Fest, der auch eine umfangreiche Hitler-Biografie verfasste, und den Erinnerungen von Hitlers damals 25-jähriger Privatsekretärin Traudl Junge (beide 2002 erschienen). Letztere erschienen als Buch (Bis zur letzten Stunde) und als Film (Im toten Winkel). Ausschnitte aus dem Film sind am Anfang und am Ende von Der Untergang zu sehen. Als weitere Vorlage Eichingers diente die Darstellung 1945. Als Arzt in Hitlers Reichskanzlei von Ernst Günther Schenck.
Nominierung in der Kategorie Bester europäischer Film

2) Thomas Keneally – Schindlers Liste и фильм соответственно по этой книге.

Thomas Keneally – Schindlers Liste
Kurzbeschreibung
Oskar Schindler, Bonvivant, Spekulant und Charmeur, ein Industriellensohn aus Mahren, Liebhaber schoner Frauen, brillanter Geschaftsmann, gutaussehender blonder Deutscher – dieser Mann ubernimmt 1939 in Krakau eine „arisierte“ Emailfabrik. Seine Arbeiter sind Juden, sie haben es gut bei ihm. Binnen kurzem ist Schindler mit jedem wichtigen Nazi in Krakau „befreundet“, er macht grosszugige Geschenke, arrangiert ausschweifende Feste, besticht, wo es sich lohnt. 1942, bei der Auflosung des Krakauer Ghettos, sieht er mit an, wie Juden zusammengetrieben und auf der Strasse erschossen werden. Er sagt spater dazu: „Seit damals musste jedem denkenden Menschen klar sein, was geschehen wurde. Und ich nahm mir fest vor, das zu verhindern.“ Schindler verhindert es in den nachsten Jahren mit allen Mitteln. Er wird zur Hoffnung vieler, die vor allem unter der unglaublichen Willkur des KZ- Kommandanten Goth leiden. Und wenn er auch gegen den organisierten Massenmord nichts tun kann, so schafft er es doch, Personen, die er irgendwie fur seinen Betrieb reklamieren kann, noch aus den Transportzugen und den Todeszellen der KZs herauszuholen. Ende 1944 scheint dies alles zusammenzubrechen. Samtliche Lager um Krakau sollen aufgelost, ihre Insassen nach Auschwitz gebracht werden. Und noch einmal hat Schindler Erfolg. Er bekommt die Genehmigung, seine Fabrik und seine Arbeiter nach Brunnlitz in Mahren uberzusiedeln. Uber tausend Juden stehen auf der Liste, sie entgehen dem sicheren Tod. Die Geretteten schmieden ihm aus eigenem Zahngold einen Ring, in den sie den Talmud-Spruch eingravieren: „Wer ein einziges Leben rettet, der rettet die ganze Welt.“

Schindlers Liste (1994) - Thomas Keneally.pdf
2.54 MB

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.
Bis zur letzten Stunde. Hitlers Sekretaerin erz..
4.43 MB

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.
Morton Rhue - Die Welle. Bericht uber einen Unt..
490.23 KB

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.