Lehmann, Christine – Mit Teufelsg’walt

Christine Lehmann – Mit Teufelsg’walt

In aller Herrgottsfrühe schreckt Lisa Nerz aus dem Schlaf: Die Wohnung über ihr bebt von knarrenden Schritten und wildem Geschrei. Oben trifft sie auf drei Damen vom Jugendamt, die den fünfjährigen Tobias mitnehmen wollen. Ein richterlicher Beschluss liegt nicht vor. Lisa schaltet auf stur, bietet der Obrigkeit die Stirn und setzt die amtlichen Vollstreckerinnen erst mal vor die Tür. Doch die Sache geht ihr nach. Und kurz darauf finden sie und Staatsanwalt Weber im Wald eine Leiche mit seltsamem Gepäck … In ihrem achten Fall stößt Lisa Nerz auf blinde Flecken im deutschen Sorgerecht, entdeckt ungeahnte Eigenschaften bei Staatsanwalt Richard Weber und bringt sich in Teufels Küche

Christine Lehmann – Pferdekuss

Eine Zucht Vollblut-Araber ist ein Vermögen wert – aber wer hat dafür getötet? Lisa Nerz, die Witwe des einstigen Thronfolgers, kennt die zerstrittene Familie, in der einige Leute das stärkste Motiv der Kriminalgeschichte haben: Gier … – »Es sind nicht nur die Figuren, die Lehmanns Krimis haushoch aus den Niederungen der deutschen Kriminalliteratur hervorstehen lassen. Wunderbar geformte Bilder aus der Wirklichkeit, literarischer Realismus verdichtet in wenigen Worten: witzige und kunstvolle Krimis mit Klassikerqualitäten.« krimiblog.de – »Eine provokante, schnoddrige, nie slangprotzige Sprache … Lehmann lässt ihre Heldin weder ihre Gewöhn-dich-dran-Manieren noch ihr Rempelmaul zügeln. Gerade dass es uns nicht recht gemacht werden soll, bindet uns an die Figur.« Stuttgarter Zeitung

Christine Lehmann – Vergeltung am Degerloch

Lisa Nerz – ihr erster Fall: An der Johanneskirche liegt totgeschlagen ein junger Mann – laut Boulevardpresse wurde er zum Opfer blinder Emanzenwut. Tob hier der Krieg der Geschlechter? Lisa Nerz schreibt für die radikale Frauenzeitung »Amazone«. Eine junge Frau, die sich selbst des Mordes bezichtigt, bringt sie auf die Spur eines Serienvergewaltigers. Lisa Nerz rekrutiert einen Säufer vom »Stuttgarter Anzeiger« und setzt sich auf die Fährte des Opfers. Doch ihre anarchische Ermittlung schlingert in Widersprüche – und jemand versucht sie aus dem Weg zu räumen … Wie alles anfing: Lisa Nerz, hier noch Redakteurin einer feministischen Zeitschrift, schnüffelt in ihrem ersten Fall schnell erkaltenden Fährten nach und schlägt sich auf dünnem Eis zur Wahrheit durch. »Die Schwabenreporterin Lisa Nerz ist starker Tobak. Eine selbstbewusste, androgyne Feministin mittleren Alters, die Männer wie Frauen liebt, die keinen Schönheitsidealen genügt und nicht Ruhe gibt, bevor nicht alles, woran alle anderne lieber nicht rühren aufgedeckt und geklärt ist … Mehr davon!« Perlentaucher

Lehmann, Christine - Mit Teufelsg'walt.pdf
2.86 MB

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.
Lehmann, Christine - Pferdekuss.pdf
2.73 MB

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.
Lehmann, Christine - Vergeltung am Degerloch.pdf
2.82 MB

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.