Lehmann, Christine – Allmachtsdackel

Christine Lehmann – Allmachtsdackel. Der sechste Lisa-Nerz-Krimi

Als Staatsanwalt Richard Webers alter Herr mit vierundachtzig stirbt, begleitet Lisa Nerz ihren Gefährten nach Balingen. Dort trifft sie auf höchst unterschiedliche Mitglieder der Familie Weber sowie auf eine Herde wilder
Rinder. Schwer zu sagen, wer gefährlicher ist …

Allmachtsdackel ist ein Krimi wie ein Almodovar-Film. Christine Lehmann inszeniert ein rasant-tragikomisches
Duell zwischen Maenner- und Frauengesellschaft, und zwischen Familienkrieg und Lisa Nerz sinnlichprovokanten Scharaden lauern wilde Kühe, schwarze Schafe und Patriarchen mit Allmachtsphantasien.
Balingen entpuppt sich als heißes Pflaster: Staatsanwalt Weber spielt Flügelhorn für die Kühe, die protestantische Ethik spielt verrückt, und Grenzgängerin Lisa Nerz spielt
voll auf Risiko.

Christine Lehmann – Harte Schule

Lisa Nerz recherchiert zum Tod eines Lehrers. Prompt pfeift ihr Chef sie zurück. Doch so leicht lässt Nerz sich nicht ausbremsen. Sie befragt Schüler, eckt im Lehrerkollegium an und schnüffelt trotzdem weiter …