Ellis, Bret Easton – American Psycho

Bret Easton Ellis – American Psycho

Er ist ein Serienmörder und lebt seinen ganz eigenen amerikanischen Traum …

„American Psycho“ ist der brutalste Roman der Literaturgeschichte. Tagsüber vertritt Patrick Bateman das saubere, sterile Reagan-Amerika, schwelgt in Marken-Betrachtungen und analysiert den hohlen Gestus der 80er. Nachts schlachtet er Frauen ab. „American Psycho“ stand auf dem Index als man das Indizieren von Büchern für etwas Gestriges hielt. Der Roman verwirrte den etablierten Kulturbetrieb mit seinen Höllenvisionen und Gewaltorgien, deren beängstigende narrative Kraft aus der brutalen Vorstellbarkeit der Szenen kommt.