Amelie Nothomb Mit Staunen und Zittern

Amélie Nothomb – Mit Staunen und Zittern

Sie hat es sich selbst eingebrockt: Aus Übermut und Neugier hat Amélie eine Stelle bei einem japanischen Unternehmen angenommen. Als Dolmetscherin, dachte sie, doch sie wird wegen ungebeten guter Leistungen alsbald strafversetzt. In die Buchhaltung. Dort wird ihr ein Crash-Kurs in Sachen Hierarchie erteilt. Eines ist von Anfang an klar: Eine Frau, zumal eine aus Europa, kann nur ganz unten einsteigen. Und noch tiefer fallen. Amélies letzte Wirkungsstätte sind die Toiletten, und an diesem «Örtchen» verbringt sie die lustigste Zeit ihres Lebens.

Amélie Nothomb – Quecksilber

Ein phantastischer und philosophischer Thriller über Freundschaft, Liebe und deren Grenzen Man schreibt das Jahr 1923. Ein alter Mann und eine junge Frau leben auf einer Insel in totaler Abgeschiedenheit. Fünf Jahre zuvor hat der alte Kapitän das Mädchen nach einer Bombardierung aus den Trümmern gerettet. Seither ist sie in seiner Obhut – und in seiner Gewalt. Als die junge Frau von einem Fieber befallen wird, bestellt der Alte eine Krankenschwester auf die Insel. Sie soll die Kranke pflegen, unter der Bedingung, daß sie ihr nichts über ihren wahren Zustand verrät. Die Krankenschwester gehorcht dem Alten. Doch wird sie gleichzeitig zur Komplizin des Mädchens… Es beginnt ein Intrigenspiel zwischen Gewalt und Liebe, Betrug und Wahrheit, Illusion und Wirklichkeit. „Eine doppelbödige, prima Geschichte.“ Buchmarkt

спасибо за помощь, Елена :)

Amelie_Nothomb_Mit_Staunen_und_Zittern.pdf
416.62 KB

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.
Amelie_Nothomb_Quecksilber.pdf
594.74 KB

All content is only for demonstration and educational purposes, we do not store files, and after reading we ask you to buy a printed version of the magazine.